Das Vogtland ...

... ist ein Gebiet zwischen den deutschen Freistaaten Sachsen, Thüringen und Bayern sowie Böhmen in Tschechien. Es nimmt somit eine zentrale Lage innerhalb Europas ein. Der Landschaftsname "Vogtland" geht auf die im 11. bis zum 16. Jahrhundert hier herrschenden Vögte von Weida, Gera und Plauen zurück. Spätestens seit Mitte des 16. Jahrhunderts aber gehören Teile des Vogtlandes zu Thüringen, Bayern und Böhmen, der größte Teil des Vogtlandes (entspricht etwa dem heutigen Vogtlandkreis) zu Sachsen.

Das Vogtland ist ein Teil der Euregio Egrensis. Das Wort "Euregio" bedeutet "Europäische Region", "Egrensis" ist lateinischer Abstammung und ist die historische Bezeichnung für das Land um den Fluss Eger. Heute steht dieser Begriff für die böhmisch-bayerisch-
sächsisch-thüringische Grenzregion. Sie hat eine über 800jährige gemeinsame und sehr wechselvolle Geschichte. Euregio Egrensis ist heute aber auch die Bezeichnung einer Organisation, die sich die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf den Gebieten Tourismus, Umwelt, Wirtschaft, Infrastruktur, Sport, Kultur und Bildung zum Ziel gesetzt hat.

Das Thüringer Vogtland ist eine vorwiegend ländlich geprägte Region und erstreckt sich von Altenburg/Bad Köstritz im Norden, Gera, Weida, Zeulenroda im Westen bis Greiz im Süden. Weida - die Wiege des Vogtlandes, wie sich die kleine Stadt im thüringischen Vogtland nennt - ist geprägt von der weithin sichtbaren Osterburg, die 1163 bis 1193 unter Vogt Heinrich I. erbaut wurde. Die Nachbarregion Böhmen befindet sich im westlichen Teil der Tschechischen Republik und ist vor allem für ihre Kurstädte Karlsbad (Karlovy Vary), Marienbad (Mariánské Lázne) sowie Franzensbad (Františkovy Lázne) bekannt. Die Stadt Eger (Cheb) mit ihren prächtigen Bürgerhäusern und dem historischen Rathaus am Marktplatz ist eine der ältesten Städte des Landes. Eines der schönsten mitteleuropäischen romanischen Denkmäler ist die hoch über dem Egertal gelegene Burg. Das Fichtelgebirge und der Frankenwald grenzen westlich an das Vogtland. Zum bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken mit der Stadt Hof als Oberzentrum gehörend, verfügen beide Gebiete über einen hohen Bekanntheitsgrad, eine lange touristische Tradition, eine interessante Geschichte und eine herrliche Natur.

Das Vogtland besitzt eine reizvolle, sehr abwechslungsreiche Landschaft. Schöne Städte, idyllische Dörfer und einzigartige, naturbelassene Landstriche mit ausgedehnten Feldern, Wiesen und bewaldeten Hügelkuppen sind typisch für die Region. Im Süden und Südosten steigt das Vogtland zum Mittelgebirge an. Diese Gegend nennt man das Obere Vogtland. Der höchste Berg des Vogtlandes ist der Schneehübel mit 974 m, an der Grenze zum Erzgebirge. Bekannter und markanter sind jedoch der Aschberg bei Klingenthal mit 936 m und der Schneckenstein mit 883 m. Die größte Stadt und somit Zentrum des Vogtlandes ist Plauen mit ca. 68.000 Einwohnern. Das bedeutendeste Markenzeichen Plauens ist die weltweit bekannte Plauener Spitze.

as Vogtland bietet zahlreiche, zum Teil einmalige Sehenswürdigkeiten. Die berühmteste ist wohl die Göltzschtalbrücke bei Mylau, die größte Ziegelsteinbrücke der Welt (78 m hoch, 574 m lang). Sehenswert ist auch deren "kleine Schwester", die Elstertalbrücke bei Jocketa (68 m hoch, 279 m lang). Beide Brücken wurden in den Jahren 1846 bis 1851 im Zuge der Bauarbeiten für die Eisenbahnlinie Leipzig-Nürnberg der Sächsisch-Bayrischen Eisenbahn errichtet und sind heute Bestandteil der so genannten Sachsen-Franken-Magistrale Dresden-Nürnberg.

In Klingenthal befindet sich im Rahmen des deutsch-tschechischen Wintersportzentrums die Vogtland-Arena mit der modernsten Skisprungschanze Europas. Sie bietet nationalen wie auch internationalen Athleten attraktive Trainings- und Wettkampfbedingungen. In der Multifunktionsarena finden ganzjährig sportliche und kulturelle Großveranstaltungen statt.

Schöneck, der höchstgelegene Ort im Vogtland ist staatlich anerkannter Erholungsort und wird auch als "Balkon des Vogtlandes" bezeichnet. Die kleine Stadt bietet eine moderne touristische Infrastruktur, welche den Erholungssuchenden genauso anspricht wie den sportlich orientierten Urlauber. Als Wintersportzentrum gewinnt Schöneck wegen seiner Schneesicherheit immer mehr an Bedeutung.

Der so genannte "Musikwinkel" um Klingenthal und Markneukirchen ist für seine traditionsreiche Herstellung aller Arten von Streich-, Zupf-, Holz- und Metallblasinstrumenten sowie Hand- und Mundharmonikas, die den Ruf höchster Qualität genießen, bekannt. Die Tradition des Musikinstrumentenbaus reicht zurück bis ins Jahr 1677. Hier kommt auch seit 1975 jährlich die Musikwelt zu den internationalen vogtländischen Musikwettbewerben zusammen.

Die anregende Atmosphäre einer gepflegten Bäderkultur kann man in den Staatsbädern Bad Elster und Bad Brambach genießen. Moor-, Trink- und Badekuren mit ihrer heilsamen Wirkung haben beide Kurorte weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt gemacht.

In der Miniaturschauanlage "Klein-Vogtland" in Adorf sind viele originalgetreue Modelle vogtländischer Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, die so einen umfassenden Überblick über die Ausflugsziele der Region geben können. Auf dem gleichen Gelände befindet sich auch der einzige Botanische Garten des sächsischen Vogtlandes.

Mitten im Vogtland gelegen, bieten die Naherholungsgebiete Talsperre Pirk und Talsperre Pöhl mit ihrer reizvollen Umgebung und einem umfangreichen Freizeitangebot beste Voraussetzungen für einen angenehmen Urlaub. Die Region um die Talsperre Pöhl wird aufgrund der herrlichen Natur und der malerischen Landschaft um die tief eingeschnittenen Täler der Weißen Elster und der Trieb auch "Vogtländische Schweiz" genannt.

Aber auch unter der Erde gibt es im Vogtland Sehenswertes zu entdecken, so die einzige Tropfsteinhöhle Sachsens in Syrau bei Plauen oder das Besucher- und Schaubergwerk "Grube Tannenberg" als das höchstgelegene Sachsens am Schneckenstein (Europas einziger Topasfelsen) bei Tannenbergsthal.

Der Fortschritt der Raumfahrt von ihren Anfängen bis heute bildet einen wesentlichen Teil der Deutschen Raumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz, nordwestlich von Klingenthal gelegen. Hier wurde einer der wohl berühmtesten Vogtländer geboren: Sigmund Jähn, der erste Deutsche im All. Deutschlandweit bekannt wurde der Ort auch als Kältepol mit extremen Minustemperaturen.

Das Wandern hat eine lange Tradition im Vogtland. Ein besonderer Höhepunkt ist der Vogtland-Panorama-Weg mit einer Gesamtlänge von über 220 km. Dieser Rundwanderweg durch das Vogtland wurde vom Deutschen Wanderverband mit dem Titel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" zertifiziert und gehört damit zu den ersten deutschen Wanderwegen, die dies überhaupt erreichen konnten. Der internationale Fernwanderweg Eisenach-Budapest führt auf insgesamt 135 km ebenfalls über vogtländisches Gebiet.

Die Wirtschaftsregion Vogtland ist ein Standort traditionsreicher Branchen wie Maschinenbau und Metallverarbeitung, Textil- und Bekleidungsindustrie, Land- und Forstwirtschaft sowie Handwerk. Aber auch ein Aufschwung innovativer Bereiche auf den Gebieten Elektronik und Computertechnik ist zu verzeichnen. Eine immer bedeutendere Rolle spielt zudem die Freizeit- und Tourismusbranche in der Region. Das Vogtland verfügt über ein attraktives Angebot an Gewerbeflächen in modernen Industrie- und Gewerbegebieten - vorwiegend unmittelbar an der Autobahn A 72 Hof-Chemnitz - sowie über eine leistungsfähige moderne Infrastruktur. Der weiteren wirtschaftlichen Vernetzung, insbesondere mit den Nachbarregionen im Freistaat Sachsen sowie im bayerischen, böhmischen und thüringischen Vogtland wird große Bedeutung beigemessen.

Ein Besuch im Vogtland lohnt sich!

   
           
             
    Bildnachweis: Jan Schmidt - aboutpixel.de                   Werbeflyer ... in Bestform!  
Flyer | Aufkleber | Visitenkarten | Briefpapier | Plakate | Design | Grafiker | Druckerei | T-Shirt Druck | Plauen | Faltblätter | Werbeagentur | Drucksachen | Chemnitz
Werbebanner | Prospekte | Texter | Agentur | Werbeplane | Logo | Marketing | Werbung | Hof | Werbetext | Werbebrief | Vogtland | Werbeslogans | Gestaltung
Briefumschläge | Notizblock | Magnetschilder | Homepage Design & Programmierung | Sitemap | Startseite | Flyer & mehr | Kontakt | Impressum | AGB